After Passion von Anna Todd

Posted on Juni 15, 2015


So denke ich darüber
Um ehrlich zu sein weiß ich gar nicht so recht, wo ich anfangen soll. Geschweige denn wie. Dabei ist es nicht so, als hätte ich zu dem Buch nichts zu sagen – wobei ich eine gewisse Sprachlosigkeit schon eingestehen muss -, nur weiß ich einfach nicht, wie ich meine gedanklichen Ergüsse am besten verpacken soll. Mir ist natürlich klar, dass es schlussendlich wohl ziemlich egal ist und Kritik auch dann nicht schöner wird, wenn man sie auf hochglanz poliert, ein Schleifchen umbindet und ihr den schönsten Platz reserviert, aber dennoch ..

Aber gut, packen wir es an. Da ich mich dazu entschieden habe, mich der Einfachheit halber von außen nach innen zu arbeiten, werde ich mit etwas Gutem beginnen: das Cover! Ich liebe die Kombination aus schlichtem, dunklen Anthrazit und dem knalligen, zu neon tendierendem Pink, spiegelt sie doch genau die Zurückhaltung, Prüderie und Dominaz der Handlung wider.

Was mich betrifft war das nun allerdings auch schon wieder genug des Guten. Ich bin mir durchaus bewusst, dass dieses Buch auf allen möglichen Portalen in den Himmel gehypt und Suchtpotenzial versprochen wird. Ebenso bin ich mir dessen bewusst, dass ich nun wohl zu einer Randgruppe gehören werde, die dieses gewisse Etwas, das ja nun mal irgendwo da drin sein muss, einfach nicht gefunden hat. Und ich habe mir wirklich Mühle gegeben. Ehrlich. Das Ende vom Lied ist nun allerdings, dass ich leider Gottes sagen muss: ich kann den Hype um dieses Buch beim besten Willen nicht nachvollziehen. Die ganze Zeit über habe ich mich nach einer Wendung gesehnt, einem Abweichen des Weges, damit es endlich ein bisschen spannender und unvorhersehbarer wird, einem Augen öffnen und vernünftig werden aber Nein, das Muster blieb bis zuletzt bestehen. Der ach so böse Hardin baut Mist, Tessa nimmt sich vor, ihn aus ihrem Leben zu verbannen, sich auf ihre Zukunft zu konzentrieren und sowieso wäre ihr Ex ja die bessere Wahl für sie gewesen, nur um am Ende dann doch wieder bei Hardin zu landen, denn eigentlich ist er ja tief in seinem Herzen doch ein ganz Guter und so verzeiht sie ihm gefühlte hundert Mal, um dann kurz darauf den ach so dominanten super Sex zu vollziehen, der bei mir eher den Eindruck von Aufklärungsunterricht denn irgendein Prickeln hinterlassen hat. Das alles führte schließlich dazu, dass ich schnell die Lust an den beiden Hauptprotagonisten verloren habe. Tessa wirkte auf mich das gesamte Buch über einfach nur wie ein kleines naives Mädchen, das auf dem Pausenhof mit den Großen spielen möchte und Hardin ist einfach nur ein Möchtegern-Gott, dem ja sowieso niemand würdig ist und der beim kleinsten Problem einfach mal Apfelmus aus sämtlichen hübschen Gesichtern macht. Was den Rest der Charaktere betrifft ist nur zu sagen: es wird nicht besser. Zwar haben sie allesamt, ebenso wie Tessa und Hardin, den ein oder anderen kleinen netten Moment, doch am Schluss sind sie alle gleich doof und hinterpiep.

Mein letzter Kritikpunkt – ja, es gibt tatsächlich noch einen – hat nichts mit der Story zu tun, sondern vielmehr mit der Übersetzung. Ich kann gar nicht in Worte fassen, wie sehr mir dieses ewige F*** und Baby auf den Keks ging. Ist die deutsche Sprache nicht umfangreich genug, um in der breiten Wortvielfalt das Passende zu finden?

In wenigen Worten
Die Cosmopolitan nannte Anna Todd das “größte schriftstellerische Phänomen ihrer Generation” (Quelle: Randome House Verlagsgruppe).  Diese Erkenntnis ist an mir leider ebenso vorbei gegangen wie das allseits versprochene Suchtpotential. Ich kann dem Inhalt bzw der Umsetzung einfach nichts Positives abgewinnen und damit bleibt mir abschießend nur zu sagen, dass After Passion nichts für mich war und auch kein Interesse meinerseits an den Folgebänden besteht. Aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden!

Erschienen: 9. Februar 2015 im Heyne-Verlag  //  Format: Paperback  // Seiten: 704  // Autor/in: Anna Todd</a

3 Gedanken

  • Janine B. August 27, 2015 at 17:52

    Hallo liebe Madame Lustig,

    ich habe dieses Buch vor kurzem auch erst gelesen und rezensiert und ich hoffe, es ist für dich okay, dass ich deine Rezension in meiner unter der Überschrift “Weitere Rezensionen zu vorgestelltem Buch” verlinkt habe? Falls nicht, melde dich einfach kurz bei mir und ich lösche dich auf der Stelle raus, ja? 😉
    http://janine2610.blogspot.co.at/2015/08/rezension-after-passion-anna-todd.html

    Alles Liebe ♥,
    Janine

    Antworten
  • Madame Lustig August 27, 2015 at 19:15

    Hallo Janine,
    das ist völlig in Ordnung. Dennoch danke, dass du bescheid gesagt und gefragt hast. 🙂

    Liebe Grüße und einen schönen Abend
    Madame Lustig

    Antworten
  • Janine B. August 27, 2015 at 21:02

    Herzlichen Dank! 🙂

    Antworten

Lass mir deine Gedanken da

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Google Analytics zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück