Das Bloghoroskop – Was euch die Juni-Sterne verraten

Posted on Juni 1, 2017

Hallo und herzlich Willkommen, ihr Lieben! Wir haben inzwischen nicht nur die erste Hälfte des Jahres fast hinter uns gebracht, sondern durften in den letzten Tagen auch (endlich?) das schöne Wetter begrüßen. Sonne, Grillabende mit Familie und Freunden, ein kühles Getränk in der Hand und ein leckeres Eis zur Verdauung – was will man mehr? Vielleicht einen Blog, der durch die Hitze nicht in ein tiefes Sommerloch fällt? Ob ihr euch da Sorgen machen müsst, oder entspannt das Wetter genießen könnt, erfahrt ihr in dieser Ausgabe des – wie immer – äußerst weisen Bloghoroskops.

Bevor wir nun aber an dieser Stelle zu dem wirklich interessanten Teil übergehen, erkläre ich euch hier nochmal kurz, wie das Bloghoroskop eigentlich funktioniert: Um herauszufinden, was die Sterne euch und eurem Blog für den jeweiligen Monat raten, richtet ihr euch einfach nach dem Geburtstag eures Blogs. Ein Beispiel: Die Kunterbunte Flaschenpost hat am 14.6. Geburtstag und wäre demnach ein Zwilling. Klar soweit?  Na, dann kann es ja jetzt an die eingemachten Sternweisheiten gehen.


(21.3. – 20.4.) Widder-Blogs tun sich im Juni schwer damit, Gegenwind auszuhalten und ziehen sich lieber zurück, bis sich die Lage wieder beruhigt hat.
(21.4. – 20.5.) Stier-Blogs haben im Juni die Ruhe weg. Absolut nichts kann sie aus der Bahn werfen. Doch Vorsicht, bei all der Ruhe droht auch der Blog einzuschlafen.
(21.5. – 21.6.) Zwillings-Blogs haben im Juni sehr viel zu erzählen. Allerdings sollten sie bei all ihrem Mitteilungsbedürfnis die Qualität ihrer Beiträge nicht aus den Augen verlieren.
(22.6. – 22.7.) Krebs-Blogs machen sich im Juni das Leben selbst schwer. Sie können sich einfach für nichts entscheiden und halsen sich dadurch mehr Arbeit auf, als eigentlich nötig.
(23.7. – 23.8.) Im Juni sind die Löwe-Blogs sehr von sich überzeugt und das strahlen sie nach außen hin auch aus. Hier ist Vorsicht angesagt, denn zu viel Selbstsicherheit kann schnell überheblich wirken.
(24.8. – 23.9.) Jungfrau-Blogs müssen im Juni viele Ideen über Bord werfen, was sie anfangs sehr verunsichert. Ein wenig Abstand kann hier ebenso gut helfen, wie eine zweite Meinung.
(24.9. – 23.10.) Waage-Blogs bestechen im Juni mit ihrem Charme und können entspannt auch mal einen Beitrag ausfallen lassen, wenn die Worte nicht fließen wollen.
(24.10. – 22.11.) Skorpion-Blogs setzen im Juni alles daran, die selbst gesetzten Ziele zu erreichen und machen sich damit nicht nur Freunde.
(23.11. – 21.12.) Schütze-Blogs würden den Juni gerne dazu nutzen, sich weiterzuentwickeln, doch ohne genügend Durchhaltevermögen wird ihnen das nicht gelingen.
(22.12. – 20.1.) Der Steinbock-Blog ist im Juni sehr ehrgeizig und durch nichts und niemanden von seinen Vorhaben abzubringen.Es sollte an kleine Verschnaufpausen gedacht werden, um das Pulver nicht zu verfeuern.
(21.1. – 19.2.) Die Wassermann-Blogs sind im Juni äußerst zielstrebig und durch nichts und niemanden von ihren Plänen abzubringen. Gut, dass sie sich nur Ziele stecken, die sie mit Sicherheit erreichen können.
(20.2. – 20.3.) Den Juni nutzen Fische-Blogs dazu, sich nützlich zu machen und anderen bei der Lösung ihrer kleinen und großen Problemen zu helfen.

 


Meine Lieben, das war auch schon die aktuelle Ausgabe vom Bloghoroskop. Ich hoffe, ihr hattet euren Spaß damit und freut euch ebenso wie ich auf nächsten Monat, wenn es wieder Zeit für ein kleines Pläuschchen mit den Sternen ist.

 

6 Gedanken

  • Nelly Juni 1, 2017 at 14:59

    Diesen Monat finde ich mein Bloghoroskop nicht so erbaulich…. Kannst Du da nicht lieber nochmal in den Sternen nachschauen, ob das so stimmt? Das fände ich nämlich nicht so toll. Mein Blog macht sich im Juni das Leben selbst schwer? Ich das direkt nach einer ausgewachsenen Blogkrise??? NEIN!!
    Da müssen die Julisterne dann echt besser sein 😀

    Alles Liebe, Nelly

    Antworten
    • MadameLustig Juni 7, 2017 at 08:46

      Stimmt, so toll stehen die Blogsterne diesen Monat wirklich nicht für dich, aber vielleicht versuchst du einfach, es positiv zu sehen? Gönn dir noch ein wenig Ruhe und arbeite hinter den Kulissen ein wenig vor, um dann im Juli wieder voll durchstarten zu können?! 🙂

      Ganz liebe Grüße
      Maike

      Antworten
  • Elli Juni 1, 2017 at 16:10

    Hi Maike,
    oh nein, jetzt habe ich Angst! Ist ja nicht so, dass der Blog grade viel Aufmerksamkeit bekommt, jetzt soll es auch noch schlimmer werden? Wenn das nächsten Monat auch so wird, gebe ich dir ganz offiziell die Schuld. (Psst, das war ein Scherz) Dafür freue ich mich auf die vielen Beiträge von dir und ich bin sicher, dass sie qualitativ hochwertig sind, wie immer!
    Liebe Grüße,
    Elli

    Antworten
    • MadameLustig Juni 7, 2017 at 08:48

      Ach, so schlimm wird es schon nicht werden, liebste Elli. Ein kleines Sommerloch ist normal und wirst du ganz sicher völlig unbeschadet überstehen. Und dann folgt sicher auch bald wieder das nächste #litnetzwerk, wodurch alles wieder auf Hochglanz gebracht werden wird! 🙂

      Ganz liebe Grüße
      Maike

      Antworten
  • Rebecca Juni 1, 2017 at 21:34

    Ich bin ja echt immer wieder verblüfft, wie gut das passt, was du aus deinen Blogsternen ziehst! Es ist ja immer noch tote Hose aufm Blog und tatsächlich hält mich der eventuelle Gegenwind ab, manche Sache zu posten.
    Naja… da ich mich momentan eh in einem ganz komischen Mood befinde, der noch sehr unsicher ist, weil neue Wege etc, ist das vielleicht gar nicht so schlecht. Lassen wir der Hornhaut Zeit zu entstehen.

    Liebe Grüße
    Rebecca

    Antworten
    • MadameLustig Juni 7, 2017 at 09:01

      Jetzt bin ich aber neugierig, liebste Rebecca – welche neuen Wege? Beziehst du das auf deinen Blog, oder auf dein Leben außerhalb unserer kleinen Internetblase? Aber dass dich der eventuelle Gegenwind davon abhält, einige Dinge zu posten, kann ich verstehen. Mir gehts da oft nicht anders. Ich habe in den letzten Wochen so einige Beiträge geschrieben, die mir zwar meinen Kopf freigepustet haben, die aber ziemlich sicher nicht von jedem gut aufgenommen werden würden und so lasse ich sie vorerst einfach im Ordner auf dem PC verstauben.

      Wie auch immer du dich aber schlussendlich mit deinen Beiträgen entscheidest: du wirst immer unseren Rückhalt haben, Liebes. 😉

      Fühl dich gedrückt
      Maike

      Antworten

Lass mir deine Gedanken da

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Eigene Cookies zulassen:
    Für die Webseiten-Statistik nutze ich Piwik/Matomo. Es werden keine Daten an Dritte weitergereicht und die IP-Adresse wird für die Analyse anonymisiert.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück