Jane & Miss Tennyson von Emma Mills

Posted on Mai 22, 2016

Jane Austen und ich ist so ein Thema für sich. Irgendwie wollen wir beide einfach nicht so richtig miteinander warm werden und doch habe ich ihre Bücher eigentlich ganz gerne gelesen. Komisch oder? Wie dem auch sei: als ich dieses Schmuckstück entdeckt habe und von Jane Austens Rolle in der Geschichte las, zog mich das Buch beinahe magisch an. Ich war neugierig zu erfahren, wie Autorin Emma Mills Janes Welt mit unserer verschmelzen lässt und war am Ende sehr überrascht, dass ich ganz und gar nicht das bekam, was ich erwartet hatte. Dachte ich anfangs, dass Jane überall ihre Note hinterlassen und mich aus jeder Buchecke heraus anspringen würde, wurde ich bereits auf der ersten Seite eines besseren belehrt. Zum Glück, kann ich da nur sagen.

Erschienen: März 2016 bei Königskinder | Originaltitel: First & Then | Format: Gebunden/Ebook | Seiten: 480 | Übersetzung: Katharina Diestelmeier | Webseite der Autorin Emma Mills | Bewertung 5 von 5 Fläschchen

Aber worum geht es denn eigentlich?
Devon hält sich selbst für langweilig, steht vor der großen Frage, in welche Richtung sich ihre Zukunft bewegen soll und ist heimlich in ihren besten Freund Cas verliebt. Dass dieser ihre Gefühle nicht erwidert und vor ihren Augen mit einer anderen anbandelt, ist für sie ebenso schwer zu ertragen, wie ihr Cousin Foster, der seit kurzen bei ihrer Familie wohnt, redet er doch zu viel über die falschen Dinge und hängt wie eine Klette an ihrem Hosenbein. Als der distanzierte und überhebliche Mitschüler Ezra im Sportunterricht dann zufällig Fosters Talent für Football entdeckt, schlägt Devons Leben plötzlich eine Richtung ein, die sie niemals erwartet hätte …

Ich will ehrlich sein ..
mit dem Wissen, dass Jane Austen und ihre Bücher in dieser Geschichte eine große Rolle einnehmen würde, habe ich in dem Glauben angefangen zu lesen, dass mich nicht nur viel Jane-Bezug innerhalb der Handlung, sondern ebenso einem dem ihren sehr ähnlichen Schreibstil erwarten würde. Um so überraschter war ich, als mich eine herrlich frische, lockere Schreibe willkommen hieß, die nicht nur wunderbar zu Handlung und Ich-Erzählerin Devon passte, sondern mich auch regelrecht dazu verleitete, die Seiten nur so zu verschlingen.

Football war etwas,
das alle miteinander verband – wie eine gemeinsame Religion.
Wir alle glaubten an Touchdowns und Fieldgoals.
Wir alle waren mit Flutlicht getauft. (S. 26)

Extrem sympathische Charaktere haben mich an die Hand genommen und durch die Geschichte geführt, mich auf ihrer Suche nach ihrem Platz im Leben dabei sein lassen, mir während privater Augenblicke erlaubt, Mäuschen zu spielen und mir ermöglicht, ihre Entwicklung mitzuerleben. Und Frau Mills sparte hier definitiv nicht an Vielfalt und Einzigartigkeit, hat sie jeden einzelnen der Charaktere doch mit einer solchen Sorgfalt mit persönlichen Charakterzügen, Ecken und Kanten versehen, dass man nicht nur ein klares Bild der Akteure im Kopf hatte, sondern diese auch greifbar, ja beinahe lebendig wurden. Und von der teils desinteressierten und unglücklich verliebten Devon über den Mädchenschwarm Cas, der knallhart auf ihr Ziel konzentrierten Zeitungsherausgeberin Rachel und dem entwaffnend ehrlichen Forster bis hin zum überheblichen und verschlossenen Ezra war wirklich alles dabei. Und ich liebte jeden einzelnen von ihnen.

Ein netter Spitzname war der erste Meilenstein auf der Kotzautobahn,
die direkt nach Beziehungsstadt führte. (S. 103)

Das Einbinden der Jane Austen Welten hat mir viel besser gefallen, als zunächst gedacht. Die Unterschiede in Denke und Handeln, die sich durch Devons regelmäßige Vergleiche auftaten, waren interessant und unterhaltsam und verliehen der Geschichte das gewisse Etwas. Auch dadurch, dass wir hier keine klassische Liebesgeschichte vorfinden, wie wir sie aus zig anderen Jugendbüchern kennen, wurde die Geschichte zu etwas Besonderem. Zwar gibt es, wie der Klappentext ja bereits andeutet, eine Liebesgeschichte, doch entwickelt sich diese ganz leise aus der zweiten Reihe heraus, während sich die Handlung vorrangig darum dreht, sich und seine Stärken kennen zu lernen, seinen Platz im Leben zu finden, wie politisch Schulsport ist und Menschen in seinem Leben Willkommen zu heißen, von denen man gar nicht wusste, dass sie bislang fehlten.

Zusammengefasst heißt das .. 
Jane & Miss Tennyson ist vollkommen anders, als ich erwartete hatte und trotzdem oder auch gerade deshalb ein Buch, mit dem ich mich rundum wohl gefühlt habe. Es gibt tolle Charaktere, lebendige Dialoge, Hürden, die es zu meistern gilt, einen angenehm lockeren Schreibstil, Tiefe und, was für mich nicht unwichtig ist, einen wie aus dem Leben gegriffenen Verlauf, was die Geschichte echt und unverfälscht wirken lässt. Emma Mills holt Jane Austen hier auf eine äußerst süße Art ins 21. Jahrhundert und schafft gemeinsam mit ihr, einer Portion nicht ganz alltäglichen Problemen und etwas Herzschmerz ein Jugendbuch für Herz und Kopf.

2 Gedanken

  • Juliane Januar 24, 2017 at 15:21

    Oh, das hört sich toll an! #herzchenaugen

    Kommt direkt auf meine to-read Liste 🙂

    Antworten
    • MadameLustig Januar 28, 2017 at 15:48

      Liebe Juliane, das freut mich jetzt riesig. Das Buch ist nämlich wirklich ganz toll. 🙂

      Antworten

Lass mir deine Gedanken da

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Anonymisierte Statistik durch Matomo zulassen:
    Für die Webseiten-Statistik nutze ich Piwik/Matomo. Es werden keine Daten an Dritte weitergereicht und die IP-Adresse wird für die Analyse anonymisiert.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück