Follow:

Klopf! Klopf! Klopf! Wo ist der Honigtopf? von Lydia Hauenschild & Frauke Weldin

Klopf! Klopf! Klopf! Wo ist der Honigtopf?

Bislang sieht es ganz danach aus, als wenn mein kleiner Pirat meine Leseleidenschaft geerbt hätte. Sämtliche Bilderbücher werden regelrecht verschlungen und jedes Mal, wenn wir ein neues Buch entdecken, fordert er “Mama, du kaufe neue Buch”. Welchen neuen Lesestoff er dabei besonders ins Auge fasst, hat sich im Laufe der vergangenen Monate sehr geändert. Ging es anfangs hauptsächlich darum, optisch alles zu entdecken und zu verstehen, sind nun Mitmachbücher der letzte Schrei.

Und damit wären wir auch schon beim Hauptdarsteller der heutigen Buchbesprechung angekommen. Klopf! Klopf! Klopf! Wo ist der Honigtopf? Ist nämlich ein Mitmach- und Geräuschebuch und dazu auch noch ein ganz tolles.

Schon bevor die erste Seite aufgeschlagen wird, geht es mit dem Mitmachen auch schon los. Damit der Pirat mit Bärchen nämlich überhaupt erst auf die Suche nach dem Honigtopf gehen konnte, musste er natürlich anklopfen, um zu schauen, ob die Luft rein ist. Im Inneren des Buches tapst man dann gemeinsam mit Bärchen leise durch Flur und Wohnzimmer und landet schließlich in der Küche, wo der leckere Honig auf einem Regalbrett steht.

Da Bärchen nicht lautlos durch das Haus schwebt, entstehen während des Streifzugs natürlich Geräusche und die nachzumachen hat uns großen Spaß gemacht. Damit sich alles so echt wie möglich anhört, wurden zwei Seiten extra verstärkt, Stoff, etwas, das mich an eine Seite von einem Klettverschluss erinnert und ein bisschen Reisersatz eingearbeitet, wodurch es sowohl einiges zu fühlen gab, wie auch tolle und vor allem unterschiedliche Geräusche zustanden kamen.

Klopf! Klopf! Klopf! Wo ist der Hoigtopf? ist kein reines Bilderbuch. Neben den sehr liebevollen und farbenfrohen Illustrationen, gibt es auf jeder Seite kurze Anleitungen, wie man welche Geräusche erzeugen kann und einen kleinen Text in Reimform. Und diese Reime sind nicht nur für die Kleinen gut verständlich, sondern auch total süß und stehen damit dem restlichen Buch in nichts nach. Von uns eine klare Empfehlung für ein Buch, das nicht nur dem Kleinsten, sondern uns allen viel Spaß bereitet. Und ein weiterer Pluspunkt: es hält auch den wildesten Kinderfingerchen problemlos stand!

arsEdidtion | Lydia Hauenschild | Frauke Weldin | Mitmachbuch | ab 2 Jahren | Empfehlung?: Ja!

Teile den Beitrag auf
zum vorherigen Beitrag zum nächsten Beitrag

4 Gedanken

  • Antworte Janna | KeJas-BlogBuch

    Da du den Button nicht hast, fühl deinen Buchtipp hiermit als geliked 😉

    Oktober 9, 2017 at 18:21
    • Antworte MadameLustig

      Vielen Dank, liebe Janna! <3
      Aber ich habe einen "Like-Button". Das Herzchen ganz oben unter dem Titel ist dafür gedacht. 🙂

      Oktober 10, 2017 at 11:15
      • Antworte Janna | KeJas-BlogBuch

        AAh, bei irgendwem hab ichs auch übersehen – ohne Brille sollte ich villt. keine beiträge mehr lesen – shame on me 😀

        Oktober 10, 2017 at 15:22
  • Antworte Diana

    Hallo,

    das klingt wirklich sehr toll. Da muss ich mal schauen, wäre bestimmt auch was für meinen Krümel. 😀
    Danke für die Buchvorstellung.

    Liebe Grüße
    Diana von lese-welle.de

    Oktober 9, 2017 at 20:21
  • Hinterlasse deine Gedanken