Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen von Sarah J. Maas

Posted on Juni 12, 2017

Das Reich der sieben Höfe - Dornen und Rosen

Dieses Buch beziehungsweise die gesamte Reihe taucht gefühlt an jeder Internet-Ecke auf, sodass man selbst mit Scheuklappen vor den Augen nicht von den zahlreichen Lobeshymnen verschont bleibt. Da ich gerade Fantasy nur ungern auf Englisch lese, hatte ich allerdings lange Zeit eine gute Ausrede, den Hype zu ignorieren, doch jetzt, da die deutsche Übersetzung des ersten Bandes bereits seit einiger Zeit erhältlich ist und sogar der Folgeband schon im August diesen Jahres erscheinen wird, führte für mich kein Weg mehr drumherum. Und nachdem eine meiner Lieblingsbloggerin mich zudem noch dazu aufgefordert hat, dieser Welt eine Chance zu geben, schmolz dann auch noch das letzte bisschen Widerstand dahin und so konnte ich mir inzwischen selbst ein Bild machen. Doch ob ich auch Loblieder singe?

Anzeige 

Erschienen: Februar 2017 im dtv | Originaltitel: A Court of Thorns and Roses| Format: Gebunden/Ebook |
Seiten: 480 | Reihen-Info: 1/3 | Übersetzer: Alexandra Ernst | Bewertung: 3,5 von 5 Fläschchen
Meine Meinung als Podcast:

Worum geht es genau?
Feyru ist die jüngste von drei Schwestern und für das Überleben ihrer Familie verantwortlich. Um das zu gewährleisten geht sie regelmäßig auf die Jagd und scheut dabei auch die gefährlichen Gebiete nicht. Als sie eines Tages nicht nur eine Hirschkuh mit nach Hause nehmen kann, sondern auch einen großen Wolf schießt hofft sie, einen guten Erlös dafür zu erzielen. Dass sie mit seinem Tod aber ihr eigenes Schicksal besiegelt, damit hat sie nicht gerechnet. Wie sich herausstellt, handelte es sich bei dem Wolf nämlich um kein Tier, sondern um einen Fae und um ihre Schuld zu begleichen, muss sie fortan im Land der Fae leben. Der Fae, die grausam und skrupellos sind und die die Menschen viele Jahre lang als Sklaven gehalten haben ..

Geht es bald endlich los?
Ich habe wirklich versucht an dieses Buch ohne irgendwelche Erwartungen heranzugehen, aber es wollte mir partout nicht gelingen – was vielleicht daran lag, dass man über Das Reich der sieben Höfe wirklich so gut wie nichts Negatives hört oder liest. Als ich das Buch schließlich zur Hand nahm, hatte ich also so meine Erwartungen an die Geschichte und das tat meinem Lesevergnügen ganz und gar nicht gut. Die ganze Zeit über habe ich darauf gewartet, dass endlich etwas passiert, dass es losgeht, mich einfängt, festhält und in einem rasanten Tempo durch die Seiten zieht, aber da wartete ich vergebens. Das lag nicht am Schreibstil, denn der war wirklich klasse und auch nicht an den Figuren, sondern einfach daran, dass lange Zeit wirklich so gut wie nichts passiert ist. Gerade die ersten Kapitel dröppelten endlos vor sich hin und die Gedanken “Fae können nicht lügen” und “ich brauche einen Fluchtplan” fielen in Dauerschleife, wodurch das Potenzial, das in der Welt und den Figuren lag, nicht ausgeschöpft wurde.

Halte durch, es wird noch richtig gut, sagten sie mir
Enttäuscht darüber, dass der Funke einfach nicht auf mich überspringen wollte, habe ich meinen Frust im Netz kundgetan und bekam daraufhin viele Rückmeldungen. Fans der Trilogie machten mir Mut durchzuhalten und nicht abzubrechen, damit ich nicht verpasse, wie toll die Geschichte noch wird. Und ich bin ihnen sehr dankbar dafür, denn es wurde tatsächlich noch gut und spannend und fesselnd. Es wurde alles, was ich mir von dem Buch gewünscht habe und das wurde auch allerhöchste Eisenbahn. Nicht nur, weil ich kurz davor war, es abzubrechen, sondern hauptsächlich, weil ich so endlich die Gegenwart der tollen Figuren voll und ganz genießen konnte, die mich vor das ein oder andere Rätsel gestellt und damit neugierig auf mehr gemacht haben.

Ist der Hype berechtigt?
Ja. Es hat zwar eine ganze Weile gedauert, bis es mich gepackt hat, aber danach gab es kein Halten mehr. Nachdem die Geschichte endlich an Fahrt aufgenommen hatte, dauerte es nämlich nicht mehr lange und die Ereignisse überschlugen sich. Neue Figuren kamen ins Spiel, Intrigen und Manipulationen dominierten die Handlung und unerwartete Wendungen, die für so einige Überraschungen sorgten, haben das letzte Drittel mit so viel Spannung versorgt, dass ich das Buch nur noch schwer beiseite legen konnte. Ich habe es wirklich genossen, diese letzten Seiten zu lesen, die wirklich tollen und vor allem starken Figuren zu begleiten. Mit ihrer kämpferischen und wandelbaren Art haben sie alle – allen voran jedoch die Protagonistin Feyru – dafür gesorgt, dass der Spannungsbogen konstant oben blieb, ich so einiges zum rätseln hatte und die Geschichte endlich so lebendig wurde, wie ich es mir von Anfang an erhofft hatte.

Kurzum
Nachdem ich die langatmige erste Hälfte hinter mich gebracht hatte, verliebte ich mich mit jeder Seite mehr in diese Welt und die Figuren. Die Intrigen, das Spiel mit dem Feuer, die farbenfrohe und lebendige Welt der Fae haben mich völlig für sich eingenommen und mich mit jeder Seite dafür entschädigt, dass erstmal einiges an Durchhaltevermögen nötig war, um überhaupt so weit zu kommen. Der bildhafte und locker leichte Schreibstil passten perfekt in das Setting und ließen mich meine Umgebung neugierig erkunden und ihre Schönheit genießen. Und nachdem ich nun weiß, welch Potenzial in dieser Reihe steckt, warte ich sehnsüchtig auf den Folgeband.


Weitere Meinungen zu dem Buch: Unauffaellig.Auffallend | Book-Walk | BooksofMelody

7 Gedanken

  • Tatze Juni 15, 2017 at 16:32

    Liebe Maike,

    wie immer eine geniale Rezension! Ich muss ja sagen, dass es mir anfangs auch so wie dir erging. Die Geschichte war zwar ganz interessant, aber so richtig packen wollte sie mich nicht. Bis der Umbruch kam und ich mich einfach verliebt habe. Ich bin jetzt schon ganz gespannt auf den zweiten Band!

    Liebste Grüße,
    Tati

    Antworten
  • Lena Juni 17, 2017 at 22:27

    Hey,
    mir hat das Buch wirklich gut gefallen. Ich war anfangs auch skeptisch, ob es mich überzeugen kann, ob der ganze Hype eben berechtigt ist oder nicht. Auch wenn es ein paar Längen gab, hat mir das Buch wirklich gut gefallen. Es ist mal etwas anderes.

    Liebe Grüße,
    Lena

    Antworten
  • Laura Wagner August 27, 2017 at 21:45

    Liebe Maike,

    ich habe das Buch jetzt auch durch gehört. Danke, dass du mich ermuntert hast, der Geschichte eine Chance zu geben. Die Welt ist faszinierend, die Story fesselnd (wenn man die kleinen Längen außen vor lässt – da ging es mir wie dir!). Für meinen Geschmack musste die Hauptfigur zu viel leiden und hat zu viel gehadert. Sowas nervt mich immer ein bisschen. Deshalb hatte ich auch erst gedacht, ich muss den zweiten Teil nicht haben. Oder zumindest nicht sofort. Seitdem ist ein Tag vergangen und ich hatte irgendwie Entzugserscheinungen. Jetzt wartet Band 2 auf meinem Telefon darauf, gehört zu werden. 🙂

    Liebe Grüße
    Laura

    Antworten
    • MadameLustig September 13, 2017 at 11:07

      Liebe Laura,
      zuallererst muss ich mich bei dir entschuldigen, weil du eine kleine Ewigkeit auf meine Antwort warten musstest. Der gemeine Alltag hat mich mal wieder vehement von meinem Laptop getrennt.:(

      Dass dir das Buch gefallen hat, finde ich toll. Vor allem deshalb, weil du nun Band 2 hören möchtest (oder es schon getan hast?) und ich jetzt extrem gespannt bin, wie du ihn findest. Besser als Band 1? Wie gefällt dir die Entwicklung? Die Figuren? Und ganz wichtig: bist du jetzt ein verliebtes Fangirl? 😀

      Ganz liebe Grüße,
      Maike

      Antworten
      • Laura Wagner September 24, 2017 at 21:02

        Liebe Maike,

        ja, ich fürchte ich bin im Laufe von Band 2 ein verliebtes Fangirl geworden! Leider, leider ist das Hörbuch zu Ende und ich habe Entzugserscheinungen. Kein anderes Buch will mir gerade gefallen … 🙂

        Die Entwicklung, auch die der Figuren, hat mir super gefallen und ich bin voll mit ihr mitgegangen. Das fiel mir auch leicht, weil ich schon in Band 1 Rhys einfach toll fand. Ich bin definitv Team Hof der Nacht. Schon lange hat mich kein Buch mehr so mitgenommen…

        … wenn doch endlich Band 3 als Hörbuch rauskommen würde. Die Sprecherin hat mir richtig gut gefallen. Aber vielleicht muss ich aus Ungeduld doch auf das englische Original zurückgreifen.

        Liebe Grüße
        Laura

        Antworten
        • MadameLustig Oktober 1, 2017 at 11:19

          Liebe Laura,
          was soll ich sagen? Ich bin schadenfroh und freu mich total, dass du nun genauso leidest, wie ich es getan habe! Ich habe wochenlang kein anderes Buch in die Hand nehmen können, weil mir einfach nichts auch nur annähernd das hätte geben können, was ich gebraucht hätte. So einen Bookhangover hatte ich das letzte Mal nach Harry Potter und das ist Jahre her! Deswegen ist meine Rezension zu Band 2 wohl auch eher eine Begeisterungsrede eines verliebten Fangirls geworden .. xD

          Ich werde mich definitiv noch gedulden müssen, denn ich möchte von diesem 3. Band nichts, aber auch wirklich gar nichts verpassen und genau das würde wahrscheinlich passieren, wenn ich es auf Englisch lese. Also fein geduldig sein, Maike und Tage abkreuzen. 😀

          Ganz liebe Grüße,
          Maike

          Antworten
  • HibiscusFlower Januar 4, 2018 at 12:43

    Lang, lang hatte ich mich dagegen gewehrt, dieses Buch lesen zu wollen, Maike.
    All die positiven Stimmen hatten mich davon abgehalten. Doch letztendlich hat
    meine Neugier gesiegt und was soll ich sagen, ich mochte es.
    Nun wird es Zeit für die Fortsetzung, wo doch schon bald der dritte Teil erscheint.
    Liebste Grüße, Hibi

    Antworten

Lass mir deine Gedanken da

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.